Doula Geburtsbegleitung

Als Doula bin ich das Sahnehäubchen deiner Betreuung. Ich unterstütze besonders dich, aber durch dich auch deine/n Partner/in, mental und körperlich in dieser besonderen Zeit. Wir erarbeiten zusammen deinen Wunschgeburtsmodus und ich helfe dir, so gut es geht und solange es gesundheitlich vertretbar ist, diesen zu erreichen. Da ich keine medizinische Ausbildung habe, bin ich nicht befugt dir medizinische Ratschläge jeglicher Art zu erteilen. Mir geht es besonders um die  Ausbildung, Stärkung und den Schutz deiner Selbstbestimmtheit und damit einhergehend dein seelisches Wohlbefinden. In Behandlungen von Hebamme oder Ärztin werde ich mich nie einmischen. 

Aus diesen Gründen kann ich dich als Doula bei Geburten in der Klinik, im Geburtshaus oder zu Hause begleiten. Auch eine Begleitung in den OP im Falle einer Bauchgeburt ist möglich, muss allerdings im Vorfeld mit der Klinik abgesprochen werden. Lediglich bei geplanten Alleingeburten kann ich dich nicht begleiten. 

Wenn die Rufbereitschaft beginnt bin ich Tag und Nach für dich erreichbar und auf Abruf und komme zu dir, sobald du mich brauchst.

Wenn die Geburt losgeht, du aber noch nicht an den lenzendlichen Geburtsort gehen möchtest, komme ich schonmal zu dir nach Hause und gebe dir die Geduld, Ruhe und Gelassenheit die du dir wünschst. 

Ich bin geschult in verschiedenen Entspannungstechniken, die dir helfen bei dir zu bleiben. Mit Hilfe des Rebozo (ein Baumwollschal der für Massagen eingesetzt wird) wiege oder schüttle ich dich in die Entspannung die du brauchst um deinem Baby den Weg nach draußen zu erleichtern. 

Gemeinsam fahren wir dann an den Ort der Geburt, wo ich bei euch bleibe, bis das Baby geboren wurde und ihr gut versorgt seid. 

 

Ich unterstütze dich auch sehr gerne als Doula bei deiner Hypnobirthing Geburt, du solltest dafür aber vorher einen Kurs (bei mir oder einer anderen Kursleiterin) besucht und rechtzeitig begonnen haben die Übungen zu Hause zu wiederholen. 

 

Vorteile einer Geburtsbegleitung durch eine doula

Wenn eine Gebärende sich sicher aufgehoben und geborgen fühlt, kann sie sich besser auf die Geburt einlassen und entspannen, um loslassen zu können.

Den wissenschaftlichen Nachweis hierfür liefern mehrere Studien die im Buch "Doula - Der neue Weg der Geburtsbegleitung" von Marshall H. Klaus, John H. Kennel und Phyllis H.Klaus zusammen gefasst werden.

 

Durch die Begleitung der Geburt durch eine Doula kann

  • die Geburtsdauer um 25% verkürzt werden
  • die Wahrscheinlichkeit eines Kaiserschnitts um 50% reduziert werden
  • Stress und Angstgefühl gemindert werden
  • der Bedarf nach Schmerzmitteln um 30% reduziert werden
  • die Nachfrage nach einer PDA um 60% reduziert werden
  • der Bedarf an künstlichem Oxytocin (Wehentropf) um 40% reduziert werden
  • der Einsatz von Geburtszangen um 40% reduziert werden 
  • der Stillerfolg erhöht werden
  • die Mutter-Kind-Beziehung gefördert werden
  • der Partner/ Die Partnerin entlastet und unterstützt werden
  • die Paarbeziehung gestärkt werden

 

Quelle:  Bohren MA, Hofmeyr G, Sakala C, Fukuzawa RK, Cuthbert A. Continuous support for women during childbirth. Cochrane Database of Systematic Reviews 2017, Issue 7. Art. No.: CD003766. DOI 10.1002/14651858.CD003766.pub6

 

 


Brauche ich eine Doula?

Loslassen und entspannen fällt leichter, wenn in besonderen Situationen eine Vertrauensperson dabei ist. Zusätzlich zu Partner oder Partnerin unterstütze ich dich als deine Doula durch Erfahrung, Zuversicht, verschiedenste Entspannungstechniken und das Hypnobirthing 1x1

 

Eine Doula kann eine besondere Stütze für Gebärende sein, bei 

  • der ersten Geburt und bei Unsicherheiten 
  • Angst vor der Geburt
  • (einer) vorangegangen Geburt/en, die als schwer oder traumatisch erlebt wurde/n
  • einem Gefühl sich bei vorangegangenen Geburt/en allein gelassen gefühlt zu haben
  • alleinstehenden Eltern
  • der/die Partner/in sich nicht zutraut die Geburt alleine zu begleiten

Zusätzliche Einsatzgebiete einer Doula

Als Deine Doula begleite ich dich auch im Wochenbett. Ich helfe dir dabei einen geschmeidigen Übergang in deine neue Mutterschaft zu finden und helfe dir so wie du es willst. Was dir auch hilft dich zu entspannen und entlasten, ob eine warme Mahlzeit, Zeit um alleine zu duschen, eine Massage oder ein offenes Ohr, ich in für dich da, wenn du mich brauchst. 

Dieses Angebot ersetzt in keinem Fall die Nachsorge durch eine Hebamme, da ich euren gesundheitlichen Zustand nicht beurteilen oder euch behandeln kann. Meine Arbeit im Wochenbett beschränkt sich auf alle Aufgaben die zum Beispiel auch durch liebevolle Familienmitglieder erledigt werden könnten mit dem Vorteil, dass ich nicht zur Familie gehöre ;)

Hypnobirthing und Geburtsbegleitung